zur deutschsprachigen Startseite english francais | www.firu-mbh.de
FIRU-mbH Logo

Kontakt

Sie erreichen uns in der
Bahnhofstraße 22
67655 Kaiserslautern
Tel: +49 631 36245-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Von FIRU mbH begleitetes Investorenauswahlverfahren bindet Investor zur Entwicklung des Postareals in Neustadt an der Weinstraße

Das Postareal, westlich des Hauptbahnhofes in Neustadt an der Weinstraße, im Besitz der Wohnungsbaugesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH, soll im Rahmen der Umgestaltung des angrenzenden Bahnhofsvorplatzes mitentwickelt werden. Hierfür war eine Veräußerung der Flächen an einen Privaten vorgesehen, welcher abgestimmt mit den Planungen des Bahnhofsvorplatzes das Areal entwickelt.

Zur Bindung eines Privaten wurde FIRU mbH von der Wohnungsbaugesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH beauftragt, ein zweistufiges, wettbewerbliches Verfahren gemeinsam mit der Stadt Neustadt an der Weinstraße durchzuführen. In diesem Investorenwettbewerb waren die Interessenten aufgefordert eine Nutzungskonzeption nebst städtebaulichem Konzept, Angaben zur geplanten Realisierung sowie ein Kaufpreisangebot für die Fläche einzureichen. Seitens der Stadt gab es diesbezüglich städtebauliche Vorgaben. So sollte verpflichtend eine Raumkante zum Bahnhofsvorplatz in Form eines Gewerbeneubaus geschaffen werden. Darüber hinaus war die Unterbringung der im Zuge der Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes wegfallenden Stellplätze auf dem Areal vorgesehen.
Die eingereichten Unterlagen wurde von einer Jury bestehend aus Vertretern der Wohnungsbaugesellschaft als Verkäufer, dem Oberbürgermeister der Stadt Neustadt an der Weinstraße, Mitarbeitern der Stadtverwaltung, Vertreter der im Stadtrat vertretenen Fraktionen sowie einem externen Fachjuroren auf Grundlage der Vorprüfung von FIRU mbH gesichtet und daraufhin Verbesserungsvorschläge formuliert. In Bietergesprächen wurde von Vertretern der Wohnungsbaugesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH und der Stadtverwaltung gemeinsam mit FIRU mbH den Bietern die Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge der Jury übermittelt. Im Nachgang hatten die Bieter Gelegenheit ihre Angebote zu optimieren und final einzureichen. Auf Grundlage der finalen Angebote fand die Bewertung durch die eingesetzte Jury entsprechend der vorab festgelegten Beurteilungskriterien statt.

Den Zuschlag erhielt der Bieter Sachs Real Estate GmbH für sein Konzept ein 4 Sterne + Hotel an der Kante zum Bahnhofsvorplatz mit dazugehöriger Gastronomie sowie Spa Bereich. Darüber hinaus überzeugte die Jury die Architektur des zu errichtenden Parkhauses ebenso wie das Betreiberkonzept sowie die Nutzung der Bestandsgebäude.

Ansprechpartner bei FIRU: Dominik Bauer, M. Sc.