zur deutschsprachigen Startseite english francais | www.firu-mbh.de
FIRU-mbH Logo

Kontakt

Sie erreichen uns in der
Bahnhofstraße 22
67655 Kaiserslautern
Tel: +49 631 36245-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Deutsch) Integriertes Stadtentwicklungskonzept Friedberg (Hessen) auf der Zielgeraden

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

FIRU beteiligt die Bürger und erarbeitet Konzept

Mit dem Roten Sofa fing alles an. Das tourte durch die Innenstadt, die ehemaligen Ray-Barracks und die Stadtteile Friedbergs. Die Gespräche mit Bürgern auf dieser mobilen Anlaufstelle machten deren Sicht auf ihre Stadt deutlich und waren der Ausgangspunkt für die erste Analyse in den Handlungsfeldern „Wohnen“, „Einzelhandel & Wirtschaft“ „Freiraum, Klima & Naherholung“, „Erreichbarkeit und Mobilität“, „Bildung und Soziales“ und „Kultur & Tourismus“.

Im weiteren intensiven Beteiligungsprozess wurden zu diesen Themen Arbeitsgruppen gebildet, Bürgerforen veranstaltet und – pandemiebedingt – zahlreiche Online-Beteiligungen durchgeführt. Für die Friedberger Jugend wurden besondere Formate angeboten. Die Beiträge der Bürger ergänzten die Stärken-Schwächen-Analyse, waren Grundlage für die Entwicklung von strategischen und räumlichen Leitbildern sowie von Entwicklungszielen und flossen in die Entwicklung von zehn Schlüsselvorhaben für die künftige Stadtentwicklung Friedbergs ein. Diese sollen kurz-, mittel- und langfristig umgesetzt werden und sind Ausdruck der wichtigsten Aufgaben der kommenden Jahre.

Die Gestaltung der Kaiserstraße, die Erarbeitung eines Fußgänger- und Radwegekonzepts, die Modernisierung von Bahnhof und Bahnhofsumfeld sowie die Entwicklung der ehemaligen Kaserne sind die vier wichtigsten Maßnahmen, die durch eine Stärkung von Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung sowie die Etablierung verbesserter Kommunikationsstrukturen begleitet werden sollen. Konzepte für Altstadt, Seewiese, die historischen Ortskerne, für Klimaschutz und Tourismus sind weitere Schlüsselprojekte.

Das Konzept wurde den Gremien vorgelegt und wird im Anschluss in einem weiteren öffentlichen Bürgerforum vorgestellt.

 

Ansprechpartner bei FIRU: Dipl.-Ing. Sabine Herz