zur deutschsprachigen Startseite english francais | www.firu-mbh.de
FIRU-mbH Logo

Kontakt

Sie erreichen uns in der
Bahnhofstraße 22
67655 Kaiserslautern
Tel: +49 631 36245-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Studie Gewerbe- und Industriegebietspotentiale im Wirtschaftsraum Kaiserslautern

Die Stadt und der Landkreis Kaiserslautern haben FIRU mbH (im Zusammenwirken mit Schweitzer Ingenieure, Saarbrücken und L.A.U.B, Kaiserslautern) mit der Erstellung einer Studie zu (interkommunalen) Gewerbe- und Industriegebietspotentialflächen beauftragt. Hintergrund sind die infolge starker Nachfrage absehbar zur Neige gehenden Flächenreserven und die planerische Vorbereitung von zukünftig geeigneten Standorten.

Die Betrachtung soll aus interkommunalem Blickwinkel erfolgen. Hierbei ist nach Standorten und Typologien im urbanen Raum der Großstadt Kaiserslautern und solchen im umgebenden Landkreis zu unterscheiden. Auch sind die bisherige und die zukünftige Profilierung des Wirtschaftsraumes in den Blick zu nehmen.

Der Wirtschaftsraum Kaiserslautern sieht sich seit geraumer Zeit einer starken Flächennachfrage gegenüber. Hierzu tragen die herausragend guten Standortfaktoren mit der optimalen Verkehrsanbindung, das Fachkräfteangebot, die Ausbildungssituation in der Region und nicht zuletzt die starke Stellung der Hochschulen bei. Vor diesem Hintergrund sind mögliche Flächenpotentiale zu identifizieren und hierbei auch die Veränderungen / ggfs. Freigaben von militärischen Standorten zu berücksichtigen.

Im ersten Schritt ist unter Verwendung geeigneter Karten und Datengrundlagen eine geeignete Basis der bisherigen Flächenausweisung und Belegung zu ermitteln. Im Weiteren sind die sich ergebenden potentiellen Nachverdichtungs-, Umwandlungs- und Neuausweisungsstandorte zu identifizieren. Sie sind hinsichtlich einer Mobilisierbarkeit unter einer Vielzahl von Kriterien (u.a. Umweltschutz, Erschließung, Städtebau, etc.) zu bewerten. Zugleich sind sie in ihren möglichen Profilen und Typologien zu charakterisieren.

Mittels einer Flächenbedarfsprognose und vor dem Hintergrund der tatsächlichen Ansiedlungserfolge der vergangenen 25 Jahre sollen überdies strategische Ausrichtungen des zukünftigen Flächenangebotes ebenso betrachtet werden wie Hinweise zur interkommunalen Entwicklungsoption gegeben werden.

Die Bearbeitung erfolgt im engen Verbund mit den Verwaltungen von Stadt und Landkreis sowie den zuständigen Verbandsgemeinden und der gemeinsam von den Auftraggebern getragenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

Ansprechpartner bei FIRU mbH: Maximilian Essig M.Sc.